040 / 23 00 86 E-Mail

Wandern in HamburgIn netter Gesellschaft Natur und Umgebung erkunden.

Wanderführer

K. Bergmann

Radtouren, Streckenlängen 20–40 km, mäßiges Tempo, gelegentlich Fußwanderungen, mal mit, mal ohne Einkehr, natur- und kulturhistorische Erklärungen.

G. Bruns / H. Bruns

18–20 km, 4 km/Std., im Winter mit, im Sommer ohne Einkehr.

S. Carstensen

8-9 km, gemächliches Tempo, ca. 3,5 km/Std.. Start nicht so früh. Wege nicht immer komfortabel, aber dennoch begehbar. Meistens ohne Einkehr.

T. Dammermann

Tageswanderungen, 26-30 km. Das Tempo richtet sich nach Gruppengröße, Bodenbeschaffenheit und Witterungsbedingungen. Asphaltarm, möglichst naturnah, auch mal am Feldrain oder kurzfristig weglos. Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Keine Mittagseinkehr. Nur mit Anmeldung.

E. Ebeling

18–20 km, mittleres Tempo, ohne Einkehr, naturkundliche Erklärungen, wenig Asphalt, Start nicht so früh.

L. Falkenberg (Schwerin)

10–20 km, mittleres Tempo, mal mit, mal ohne Einkehr, hin und wieder auch mal stadtgeschichtliche Erklärungen, viel Natur in Mecklenburg.

C. Gagliardi

35–55 km, Radtouren, mittleres Tempo, schöne Radwege, mit Einkehr oder Picknickrast, malerische Landschaften, Naturschutzgebiete.

M. Henneberg

Ca. 25 km, zügiges Tempo, ca. 5 Stunden im Osten von Hamburg, im Winter mit Einkehr, im Sommer mit Kaffeetrinken.

K.A. Henningsen

20–25 km, mittleres bis zügiges Tempo, meist ohne Einkehr.

E. Hopf

16 km, mittleres Tempo, das sind ungefähr vier Stunden Gehzeit. Nach etwa jeder Stunde eine 15-20 minütige Pause. Café-Einkehr.

M. Hunold

20-22 km, mittleres bis zügiges Tempo, wenig Asphalt.

R. Jonas

16–22 km, mittleres Tempo, meist Einkehr am Schluss, naturkundliche und historische Erklärungen, wenig Asphalt, bevorzugt Moor- und Heidelandschaften sowie Gewässer.

I. Kreie

8-16 km, mittleres Tempo gleichmäßig, ohne Einkehr, geschichtliche und kulturhistorische Erklärungen, gerne querfeldein und spontan.

B. Loth

13-15 km, mäßiges Tempo, Getränke-Einkehr am Schluss möglich, HVV-Gesamtbereich.

H.-J. Maack

12–16 km, mittleres Tempo, meist ohne Einkehr, kulturhistorische Erklärungen, wenig Asphalt.

N. Marx

12–16 km, ggf. Cafeeinkehr, Wanderungen an geraden Freitagen.

J. Mecker

12–23 km, mäßiges bis mittleres Tempo, Wanderungen meist ohne Wiederholungen in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen, viel Natur, auch mal querfeldein, wenig Asphalt, gerne Einkehr am Schluss.

S. Meier

16–22 km, mittleres Tempo, im Sommer Kaffeerast am Schluss, im Herbst und im Winter Mittagseinkehr, kulturhistorische Erklärungen, auch mal querfeldein, wenig Asphalt, Start nicht so früh, Besichtigung alter Natur- und Kulturdenkmäler.

D. Palme

18–24 km, mittleres bis zügiges Tempo, ohne Einkehr, manchmal Kaffeerast im Stehcafé am Ende, häufiger im HVV-Gesamtbereich, aber auch in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, manchmal Ketten-Wanderungen.

R. Pasemann

18-22 km, mittleres Tempo, 4 km/Std., ohne Mittagseinkehr, gelegentlich Kaffee-Einkehr am Schluss, meist HVV-Gesamtbereich.

N. Peppel

8–12 km, meistens innerstädtisches Grün und möglichst auf Naturwegen, ggf. Besichtigung von Natur- und Kulturdenkmälern.

H. Prescher

10-12 km, langsames Tempo (3 km/Std) ohne Einkehr, Tageswanderungen im Umfeld von Hamburg, Schleswig Holstein und Niedersachsen mit Besichtigung der Städte und Kulturstätten, Wanderreisen. Spontane Änderung von Ziel und Dauer jederzeit möglich.

H. Salinger

15-20 km, naturkundliche Erklärungen, wenig Asphalt.

I. Schmidt

8–10 km, mittleres Tempo, Städte, Flecken und Dörfer, Kirchen, Museen in Mecklenburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg, mit stadtgeschichtlichen Erklärungen.

H.-W. Schönherr

Ca. 20 km, mittleres bis zügiges Tempo in Hamburg und Umgebung, im Winter mit Mittagseinkehr, im Sommer mit Kaffeerast am Ende der Wanderung soweit möglich.

S. Schulz

bis 20 km, normales Tempo, schöne unbefestigte Wege, im Sommer Kaffee-Einkehr.

G. Schultze

20 km, mittleres bis zügiges Tempo, wenig Asphalt.

W. Schumacher

18–25 km, mittleres Tempo, auch mal querfeldein und durch Ortschaften, wenn möglich Getränkeeinkehr am Schluss. Start nicht so früh (gegen 10 Uhr).

B. Tiedemann

 4 - 20 km, Kurzstrecken mit Genuss und Erklärungen, längere Strecken - insbesondere solange mir kalt ist - eher mittleres Tempo. Die Metropolregion Hamburg ist schön und vielfältig. Und immer wieder gibt es etwas Neues oder Schönes zu entdecken! Englische Sprachkenntnisse vorhanden, I would really like to improve my English.

J. Wegner

20–38 km (Tageswanderungen), 2mal/Jahr 42 km (Marathon), mittleres oder flottes Tempo (nach Streckenlänge und Bodenbeschaffenheit), wenig Asphalt, auch mal querfeldein, im Sommer Badegelegenheit, Anreise möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

M. Wiench

20–26 km (nur mittwochs), flottes Tempo, im Winterhalbjahr mit Mittagseinkehr, im Sommerhalbjahr auch mal Anreise mit PKW – Mitfahrgelegenheiten organisiert der Wanderführer.

A. Wocken

Radtouren, 5–20 km, mäßiges Tempo, kleine Wanderungen, Spaziergänge mit Führungen über Ohlsdorf, Parkführungen.

H. Woldt

10-15 km, Halbtagestouren, mittleres Tempo, selten mit Einkehr. Start nicht so früh.

D. Peppel

12-24 km, mittleres Tempo, in Hamburg und Umgebung möglichst auf Naturwegen. Einkehr zum Schluß häufig möglich. Die Wanderungen werden kurzfristig über das Internet auf den Seiten des HWVs angekündigt.